Pro-Binz unterstützt junge Musiker

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“ – Nietzsche

Nach einer Vorortbegehung haben wir festgestellt, dass der Musikraum unserer Regionalen Schule Binz dringend einer Verjüngungskur bedarf. Die Schülerband probt hier eifrig mit Herrn Walter und auch seit kurzem mit Herrn Hass. Herr Hass ist Musiker und konnte als unterstützender Band-Lehrer durch die Wählergemeinschaft gewonnen werden. Wir sind den beiden sehr dankbar für die musikalische Unterstützung, da es in der Regionalen Schule Binz, leider keinen festen Musiklehrer gibt.

In dem Raum soll eine angenehme Probenatmosphäre entstehen. Aus diesem Grund haben wir zunächst angepackt und die äußeren Bedingungen verbessert. Um aber von Optimierung zu sprechen, wird die Wählergemeinschaft Pro-Binz bei der Anschaffung von Equipment helfen.

Daher hoffen wir bei der alljährlichen Osterfeuermeile auf regen Besuch unseres Standes, um den Erlös spenden zu können.

Monika Briese
Wählergemeinschaft Pro-Binz

Gemeinde Binz sucht Schlichter

Für die Schiedsstelle der Gemeinde Ostseebad Binz sind im September dieses Jahres das Amt der Schiedsperson sowie ihres Stellvertreters für die nächsten fünf Jahre neu zu besetzen. Aufgabe der Schiedspersonen ist die gütliche Schlichtung von streitigen Rechtsangelegenheiten zivil- und strafrechtlicher Art. Die Schiedspersonen müssen in der Gemeinde Binz ihren Hauptwohnsitz haben,

bei Beginn der Amtsperiode ihr 25. Lebensjahr bereits vollendet haben, das Wahlrecht besitzen, nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein. Die Tätigkeit der Streitschlichter, die vom Bund Deutscher Schiedsmänner geschult und laufend weitergebildet werden, ist ehrenamtlich. Schriftliche Bewerbungen sind bis zum 30. Juni an den Bürgermeister der Gemeinde Ostseebad Binz, Jasmunder Straße 11, 18609 Ostseebad Binz, zu richten. Der Bewerbungsbogen ist in der Gemeindeverwaltung oder über die Internetseite www.gemeinde-binz.de erhältlich. Nähere Informationen gibt es für Interessenten bei Frau Wienke unter der Telefonnummer 03 83 93/ 3 74 32.

Quelle: Ostsee-Zeitung & Gemeinde Ostseebad Binz